Das 20. Jahrhundert

Die brandenburgische Kirchengeschichte des kurzen 20. Jahrhunderts (1918–1989/90) ist seit jeher ein Thema des Vereins. Schon zu Zeiten der „Arbeitsgemeinschaft“ wurde es bearbeitet, wie zahlreiche Beiträge im JBBKG, die Veröffentlichungen zur Kirchengeschichte im Dritten Reich und das Sammelwerk „Tausend Jahre Kirche in Berlin-Brandenburg“ (Berlin 1999) zeigen. Vier Teilbereiche sind zu unterscheiden: Die Geschichte der märkischen Provinzialkirche Kirche in der Weimarer Republik (1919–1933) und während der NS-Zeit (1933–1945), und die Geschichte der geteilten Berlin-Brandenburgischen Kirche in der DDR und in der Bundesrepublik (1945–1989/90).

Alle Interessierten sind eingeladen, bei der Erforschung der märkischen Kirchengeschichte des 20. Jahrhunderts zu helfen. Die Koordination dieses Bereichs der Vereinsarbeit liegt in den Händen von Dr. Karl-Heinrich Lütcke.

SELRES_0.9374707079733094